Schulsozialarbeit

Ein starkes Beratungsteam am OSZ KIM

Schulsozialarbeiterin Frau Rose und Beratungslehrerin Frau Hirschmüller bieten ein vielfältiges Beratungsangebot für alle Schülerinnen und Schüler dieser Schule. Zu unseren Aufgaben gehört es, Ihnen Hilfestellung zu geben, neue Ideen aufzuzeigen und Sie ein Stück auf Ihrem Weg zu begleiten.
 

 

Ich nehme mir die nötige Zeit für Euch, höre Euch zu und nehme Euch mit Euren Problemen ernst.

Ich berate und unterstütze die Schülerinnen und Schüler bei ihrer persönlichen/familiären Problematik (Überforderung in der Familie, Krankheit, Schulden, Sucht, Tod einer nahestehenden Person, etc.). Oft sind unsere Schülerinnen und Schüler mit ihrer häuslichen Situation so stark belastet, dass sie der Schule dann fern bleiben.





Schulsozialarbeit
Frau Rose
OSZ KIM
Raum A 0.08
Tel.: 49 307 - 109
E-Mail: rose@oszkim.de

 
 
 


Ich berate Schülerinnen und Schüler, wenn es Probleme im schulischen Bereich gibt, die sie so belasten, dass sie dem Unterricht nicht mehr genügend folgen können. Ich werde in Beratungsgesprächen mit der Schulsozialarbeiterin, Lehrerinnen und Lehrern, Eltern und außerschulischen Partnern hinzugezogen, wenn Probleme im psychosozialen Bereich auftreten.





Schulsozialarbeit/Beratungslehrerin
Frau Hirschmüller
OSZ KIM
E-Mail: hirschmueller@oszkim.de

 
 

Der Raum A 0.08 der Schulsozialarbeiterin Frau Rose befindet sich im
Erdgeschoss des Gebäudeteils A. Er dient uns als Beratungsraum für Einzel- und
Gruppengespräche und wird von uns auch als sozialer Trainingsraum genutzt. In den
Pausen ist der Raum für unsere Schülerinnen und Schüler auch ein "Wohlfühlraum",
in dem sie zwischen Unterrichtsblöcken in Ruhe ein Gespräch führen und
durchatmen können.


Projektarbeit mit Schülerinnen und Schülern finden wir sehr wichtig, um das
Miteinander zu fördern. Wir arbeiten regelmäßig mit unterschiedlichen Lerngruppen
und Lehrerinnen und Lehrern in unterschiedlichen Projekten zusammen, die auf den
aktuellen Bedarf zugeschnitten sind. Manchmal finden diese Projekte an
außerschulischen Lernorten statt (z.B. an der Friedrich-Ebert-Stiftung), manchmal
laden wir dazu auch Experten ein, die Workshops an unserer Schule leiten.

Das Projekt "Benehmen in Schule und Beruf" ist unser neuestes Projekt, das wir
im Juni 2014 starteten. Dabei arbeiteten die Theaterpädagoginnen Stefanie Dorr und
Ute Zimmermanns mit der Klasse MEA 31 des ersten Ausbildungsjahres an unserer
Schule zusammen. Die Schülerinnen und Schüler wurden im Projekt auf ihr
Berufspraktikum im zweiten Lehrjahr vorbereitet und schlossen es mit einer
Präsentation ab. Klickt folgendes Video an, falls Ihr mehr darüber erfahren möchtet:
 

Nach oben   
Seite Drucken   

| Login | Logout | Suchen | Sitemap | Kontakt |
© 2017 OSZ KIM - Design by OSZ KIM | Impressum | Sie sind der 127389. Besucher